Startseite » Fitnessband kaufen – Welches ist das beste?

Fitnessband kaufen – Welches ist das beste?

Fitnessband-kaufenSich mit sportlichen Aktivitäten fit zu halten liegt nicht nur im Trend, sondern tut dem Körper und der Seele gut. Mit dem Fitnessband lässt sich ein Training effektiv zu Hause durchführen. Das Üben mit dem elastischen Band hat einen intensiven und wirkungsvollen Effekt auf alle Muskelgruppen.

Fitnessbänder sind vielseitig anwendbar. Die Bänder sind für gymnastische Übungen, zum Krafttraining und auch für physiotherapeutische Übungen sowie zur schonenden Stärkung der Muskulatur und der Gelenke in der Rehabilitation hervorragend geeignet.

Was steckt hinter diesen unscheinbaren kleinen und doch so wirkungsvollen Bändern? Der Ratgeber informiert dich über wesentliche Punkte zu den universalen Multitalenten.

Was ist eigentlich ein Fitnessband?

Fitnessbänder Widerstandsbänder Set, Klimmzug Theraband Resistance Bands, Fitnessband Gymnastikband für Krafttraining Crossfit, Trainingsband Gummiband Fitness Band Sport Gummi Bänder Yoga Workout
Werbung
Das Fitnessband* hat viele Namen. Es wird unter anderem als Gymnastikband, Physioband, Latexband oder Theraband bezeichnet. Das widerstandsfähige Band ist vom Fitnessmarkt nicht mehr wegzudenken. Es erfüllt die unterschiedlichsten Anforderungen, dass ein Trainingsgerät aufweisen sollte. Du trainierst damit praktisch alle Muskelgruppen deines Körpers, du förderst deine Mobilität und Fitness.

Besonders das lange Sitzen vieler Menschen im Beruf äußerst sich häufig in Nacken- und Rückenschmerzen. Mit dem flexiblen Band können durch gezielte Übungen die Schmerzen und Muskelverhärtungen verringert oder Muskelverspannungen vorgebeugt werden.

Ein häufig erwünschter Nebeneffekt wird mit einem regelmäßigen Trainingsprogramm erzielt – sogar lästige Fettpölsterchen können verschwinden.

Vor- und Nachteile des Fitnessbandes im Überblick

Vorteile

  • Das Band lässt sich auf ein kleines Format aufwickeln oder zusammenlegen und passt somit in jede Tasche. Du hast es für eine kleine Übung zwischendurch immer parat.
  • Das Training mit dem Band verbessert die Balance und Beweglichkeit.
  • Die Muskulatur des gesamten Körpers wird gestärkt und gekräftigt.
  • Unterstützt bei der Reha die Gelenkbeweglichkeit und den schonenden Muskelaufbau nach Verletzungen.

Nachteile

  • Vorsicht ist bei der Durchführung der Übungen geboten. Eine falsche Haltung kann einen gegenteiligen Effekt auslösen und Schmerzen verursachen.
  • Eine schlechte Qualität des Bandes wirkt sich auf dessen Strapazierfähigkeit und Haltbarkeit aus.

Welche Arten von Fitnessbändern gibt es?

In der Regel finden sich unter dem Begriff Fitnessband elastische, vielseitige und kompakte Bänder. Sie können aus Latex, Gummi oder Stoff wie Satin bestehen. Aus diesen Materialien gibt es verschiedene Arten von Fitnessbändern, die für ein funktionales Training eingesetzt werden.

Das Miniband, der Alleskönner

Gritin Widerstandsbänder [5er Set] Fitnessband Gymnastikband 100% Naturlatex Theraband mit Übungsanleitung auf Deutsch & Tragebeutel für Muskelaufbau, Yoga, Crossfit, Gymnastik usw.
Werbung
Das Miniband* erhältst du in unterschiedlichen Stärken beziehungsweise Widerständen und verschiedenen leuchtenden Farben. Das offene Band ist zwischen ein und drei Meter lang und etwa 15 Zentimeter breit.

Die verschiedenen Farben zeigen die unterschiedlichen Stärken der Bänder an. Es wird unterschieden in einfach, mittel und extra stark. Welche Farbe für die jeweilige Stärke steht, kann sich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden.

Wie funktioniert das Miniband?

Mit dem Miniband kannst du effektiv auch auf engstem Raum trainieren. Viele Work-out-Variationen aktivieren die Rumpf- und Hüftmuskulatur oder unterstützen bei der Regeneration nach Unfällen. Mit dem funktionalen Miniband sind zum Aufwärmen von Muskeln, Sehnen und Bänder dynamische Warm-ups empfehlenswert.

Das Körper- oder Superband für intensive Trainingsphasen

Für ansprechende und effektive Work-outs für den gesamten Körper ist das Körper- oder Superband* vorgesehen. Zur Unterstützung von therapeutischen Maßnahmen ist es perfekt geeignet zur Mobilisation der Gelenke sowie zum Intervall- und Krafttraining. Das Superband ist ein ideales Hilfsmittel beim Stretching.

Wie funktioniert das Superband?

Du steigerst mit dem Superband sukzessive den Widerstand einer Bewegung. Der gezielt trainierte Muskel kann in der letzten Phase des letzten Bewegungsablaufs so richtig gefordert werden.

Das Muskel- oder Flossband zum Rehabilitationstraining

Nach einer Verletzung werden Gelenke und Muskulatur mit dem Muskel- oder Flossband* langsam an ihre natürliche Funktionsweise herangeführt.

Beim Training werden Gewebeverklebungen gelöst und die Beweglichkeit des Gelenks forciert. Der Bewegungsradius wird zusehends vergrößert und schmerzhafte Bewegungseinschränkungen gelindert.

Damit kann der Wiedereinstieg ins normale, aktive Leben beschleunigt werden.

Wie funktioniert das Flossband?

Beim Training mit dem Flossband wird ein Körperbereich mit dem Band abgeschnürt. Alle Körperströme werden damit unterbrochen und die Blutzirkulation auf ein Minimum reduziert.

Der äußere Druck auf die abgebundene Stelle ist richtig groß. Übungen, die diesen Bereich betreffen, werden für ein bis zwei Minuten durchgeführt. Danach wird das Band mit einem schnellen Zug entfernt. Das angestaute Blut kann wieder fließen. Auf diese Weise wird die Muskulatur auf lange Sicht kräftiger und elastischer.

Das Stretching-Rope für eine flexible und effektive Muskulatur

Outplanked Flossband Für Effektive Kompression und Therapie, Hochwertiges Voodoo Flossing Band Für Physio, Reha und Kraftsport mit Anleitung
Werbung
Andere Bezeichnungen für Streching-Rope* sind Stretching-Strap oder Elastic-Rap.

Zum Aufwärmen machst du Dehnübungen und nach dem Sport zum Entspannen der Muskulatur. Mit dem Stretching-Rope lässt sich das Training gezielt intensivieren.

Wie funktioniert das Stretching-Rope?

Das Stretching-Rope unterstützt die Entspannung der Muskultur und Gelenke. Verkürzte Muskelpartien, Gelenke, Sehnen und Bänder werden gedehnt und mobilisiert. Beschwerden werden damit gelindert.

Die Muskulatur, die gezielt gedehnt werden soll, wird in das Stretching-Rope eingespannt. Die Übungen für den Muskel kannst du auf diese Weise intensiver und anspruchsvoller durchführen. Der Erfolg wird nach und nach sichtbar.

Thera-Band und Tube für viele Übungsvariationen

Für Thera-Bänder* gibt es zahlreiche Übungsvariationen. Sie sind maximal flexibel und unbegrenzt nutzbar. Übungen mit dem Theraband aktivieren und stabilisieren die Muskulatur. Dieses Band schont die Gelenke. Das Verletzungsrisiko ist niedrig. Es wird gerne bei Yoga-, Pilates und Reha-Übungen eingesetzt.

Tubes ermöglichen ein vielseitiges Muskeltraining. Sie sind optimal zur Straffung und Kräftigung der Muskulatur, dem Muskelaufbau und für Balanceübungen.

Wie funktioniert ein Thera-Band?

Das Thera-Band nimmst du bei den Übungen in die Hand und fixierst es je nach Übung zum Beispiel mit den Füßen oder an einem Türgriff. Das Band ist ideal zur Kräftigung unterschiedlicher Muskelgruppen und eignet sich besonders zur Verbesserung der Koordination.

Wenn das Gymnastikband länger, kürzer oder doppelt gegriffen wird, kann die Zugstärke modifiziert werden. Der Widerstand erhöht sich, je kräftiger das Band gedehnt wird.

Farbige Klassifizierung der Fitnessbänder

Fitnessbänder sind in vielen verschiedenen leuchtenden Farben erhältlich. Dabei steht nicht unbedingt ein Farbton für eine bestimmte Stärke. Der Handel hat keine einheitliche Regelung dafür, welche Farbe zu welcher Streichfähigkeit gehört.

Nicht immer entspricht die Lieblingsfarbe auch dem Band in der passenden Stärke. Informiere dich beim Kauf, welche Stärke für dich infrage kommt. Auch wenn dir die Farbe des Bandes nicht liegt, die Stärke sollte auf jeden Fall zu deiner Anforderung passen.

Das falsche Band gewählt. Kein Problem; im Onlinehandel wie bei Amazon hast du die Möglichkeit, Ware zurückzuschicken. Der Kaufpreis wird erstattet.

Welche Fitnessband-Stärke passt zu dir?

Haquno Widerstandsband [5 Sätze] Fitnessband Theraband, mit Deutscher Übungsanleitung und Taschenwiderstandsband Gymnastikband aus Naturlatex, zum Trainieren von Muskel-Pilates-Yoga usw. lila
Werbung
Mit einem Fitnessband kann jeder erfolgreich trainieren. Das Einzige, was ein Anfänger oder fortgeschrittener Sportler beachten sollte, ist die Stärke beziehungsweise der Schwierigkeitsgrad des Bandes. Dieser sollte zum Ist-Zustand der körperlichen Fitness passen.

Der Anfänger

Wenn du mit dem Training beginnst, wählst du am besten ein extra leichtes oder leichtes Fitnessband aus. Überforderung schadet dir nicht nur mental, sondern auch deinen Muskeln und Gelenke.

Auch Personen, die nach einer längeren Pause wieder mit dem Trainieren beginnen, sollten mit der niedrigsten Bandstärke starten.

Der Sportliche

Du bist begeisterter Sportler und trainierst mehrmals die Woche, dann ist ein Fitnessband mit einem mittleren Stärkegrad die richtige Wahl.

Soll die Trainingsintensität gesteigert werden, kann ein starkes oder extra starkes Fitnessband gewählt werden.

Der Fortgeschrittene und der Profi

Für fortgeschrittene Sportler und Profis ist das ultrastarke Fitnessband* optimal. Ob du dich in dieser Klasse bewegst, lässt sich leicht herausfinden. Wenn du Minimum 15 Wiederholungen mit dem Band deiner Wahl schaffst, dann hast du das richtige Band ausgesucht.

Ausgezeichnete Qualität für deine Sicherheit

Empfehlenswert ist es, nur unbeschädigte Produkte zu kaufen. Das Band sollte keinesfalls Risse oder Löcher aufweisen. Scharfkantiger Schmuck kann es beim Trainieren beschädigen, und dass das Band beim Üben plötzlich reißt.

Im Allgemeinen ist die Verletzungsgefahr bei der Handhabung eines Fitnessbandes sehr gering.

Welche Marken und Hersteller von Fitnessbändern gibt es?

Der Handel bietet eine große Zahl von Herstellern und Marken, die Fitnessbänder anbieten. Die verbreiteste Marke ist TheraBand. Daneben sind zahlreiche weitere Hersteller auf dem Markt zu finden, wie Active Elite, Adidas, BESTOPE, Blackroll, Dittmann, DoYourSports, Gritin, Hudora, Insonder, Joka, MSports, Navaris, Omeril, Starwood Sports, Via Fortis und viele mehr.

Fitnessbänder erhältst du im Fachhandel in deiner Nähe oder im Onlinehandel zum Beispiel bei Amazon.

Preisgestaltung

Die Preise schwanken je nach Anspruch im unteren und mittleren Preissegment von 10 bis über 100 Euro. Im Premiumsegment sind Fitnessbänder von bis zu 300 Euro und mehr erhältlich.

Unsere Empfehlung zum Abschluss

Du möchtest dein neues Fitnessband* gleich ausprobieren? Diesen Wunsch kannst du dir sofort mit einer Trainingsanleitung erfüllen.

Zu diesem Zweck haben viele Hersteller zur Verpackung ihres Fitnessbandes ein Anleitungsheft mit unterschiedlichen Übungen beigelegt. Die korrekte Ausführung der einzelnen Trainingseinheiten ist dabei wichtig.

Bist du dir unsicher, lass dir von einem Trainer zeigen, wie die Übungen richtig zu machen sind. Nur so beugst du Gesundheitsschäden auf Dauer vor.

Calisthenics geräte kaufen sport thieme banner

Anzeige | ©sport-thieme.de

Nr. 1
Der PowerCube Perform Better
Der PowerCube Perform Better*
von Perform Better
  • Unzählige Trainingsoptionen für jedes Fitnesslevel
  • Fördert Körperkontrolle, Koordination und Kraft
  • Für jedes Fitnesslevel geeignet
  • Inklusive Workout Poster
  • Abwechslungsreiches und kreatives Training
Unverb. Preisempf.: € 159,00 Du sparst: € 10,33 (6%) Prime Preis: € 148,67 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Weitere Artikel die dich interessieren könnten